Innenabdichtungen

Der typische Fall einer Negativabdichtung liegt vor, wenn Wasser durch die Kelleraußenwand in einen Keller eindringt und die Abdichtung von innen erfolgt. Im allgemeinen bedeutet Negativabdichtung, dass die Abdichtung auf der Seite des Bauteils aufgebracht wird, die der dem Wasser ausgesetzten Seite des Bauteils gegenüberliegt. Das einbringen einer Negativabdichtung ist schwieriger als das einbringen Positivabdichtung, weil dabei das Wasser einen Weg durch das Bauteil gefunden hat. Kellerwände sind häufig nicht von außen zugänglich, solche Wände können daher nur von innen (negativseitig) abgedichtet werden.